Lohnt sich Linkaubau 2019 noch?

Lohnt sich Linkaubau 2019 noch?

Immer wieder ist in den letzten Monaten im Bereich der Suchmaschinenoptimierung zu hören, dass man nicht mehr so viel Zeit auf die Erstellung von Backlinks und die allgemeine Pflege des Linkbuilding setzen muss. Nach und nach hat sich dieses Gerücht auch bei den einschlägigen Blogs der Branche durchgesetzt – auch wenn viele von ihnen die Meinung inzwischen revidiert haben. Aber wie ist es nun wirklich? Braucht es im Jahr 2019 noch Linkbuilding oder sind alle anderen Faktoren für die eigene Positionierung wichtiger geworden? Interessant ist dabei auch eine seltene Aussage von Google selbst.

Linkaufbau 2019 – ist der Hype vorbei?

Ohne Frage war der Aufbau eines guten Netzwerks an Backlinks bisher der wohl wichtigste Part in einem nachhaltigen Konzept für die Suchmaschinenoptimierung. Wer erfolgreich seine Platzierung bei Google verbessern wollte, der brauchte auch starke Webseiten, die auf die eigene Homepage verlinkt haben. Nicht umsonst haben Webmaster, die von ihnen beauftragten Agenturen und Profis sowie Hobby-SEO-Spezialisten Stunden um Stunden in die Suche nach den besten Backlink-Quellen gesetzt. Jetzt kursieren im Internet Videos von selbsternannten Spezialisten, die behaupten, dass der Linkaufbau im Jahr 2019 gar nicht mehr lohnt. Angeblich soll Google keinen Wert mehr auf seine bisher wichtigste Form der Erfassung von Relevanz in seinem Algorithmus setzen. Das stimmt natürlich nicht.

Fakt ist, dass sich die Bewertung in Googles Algorithmus natürlich verändert hat. Aber das ist ein normaler Prozess. Im Laufe der Jahre hat die Suchmaschine sich immer wieder auf technische Innovationen, neue Entwicklungen im Internet und die eigenen Ansprüche an Qualität angepasst. Das beste Beispiel findet sich in den Penguin und Panda Updates, die dafür gesorgt haben, dass viele Spam-Webseiten verschwunden sind. Content ist heute ein wichtiger Faktor, wenn nicht sogar der entscheidende Punkt für eine erfolgreiche Seite im Internet. Das bedeutet aber noch längst nicht das Ende von Backlinks als eine favorisierte Form der Optimierung.

Der Einsatz von Backlinks – warum ist er weiterhin wichtig?

Es ist selten, dass sich offizielle Repräsentanten von Google überhaupt zu den Veränderungen und den Gewichtungen im Algorithmus äußern. In die allgemeine Verwirrung hat ein hoher Angestellter von Google allerdings im März 2016 verraten, dass Links und Content noch immer die wichtigsten Faktoren für die Bewertung von Webseiten sind. Gut, seitdem sind drei Jahre vergangen und inzwischen wissen wir, dass zum Beispiel auch die mobile Optimierung eine Rolle spielt. Das dürfte an diesem Grundprinzip aber nichts verändert haben. Backlinks sind weiterhin das Rückgrat einer jeden Webseite und somit auch der Optimierung für ein besseres Ranking in den Ergebnissen. Aber es gibt noch mehr Gründe, warum es auch heute sehr sinnvoll ist, auf die Maßnahmen aus dem Bereich des Linkbuilding zu setzen:

  • Backlinks sind eine dauerhafte und vor allem beständige Lösung für die Optimierung. Sie sind zeitlos und bieten eine solide Grundlage für jede Arbeit.
  • Die Nutzung von Backlinks bzw. die Generierung von diesen ist gleichzeitig eine Verbreitung der eigenen Webseite. Es ist eine Form Traffic zu erzeugen – auch wenn man den Besucherstrom durch Google selbst einmal ausblendet.
  • Im immer stärkeren Wettbewerb selbst in den Nischen ist es wichtig sich absolut jeder Möglichkeit zu bedienen, die Nase vorne zu haben. Dabei spielen die Backlinks natürlich weiterhin eine entscheidende Rolle.

Besonders Punkt Zwei und Drei sollten nicht vernachlässigt werden. Im besten Fall enstehen Backlinks heute nicht mehr unorganisch, sondern vor allem mit der Hilfe von Kooperationen. Gastbeiträge, Fachpublikationen und verlinkte Inhalte durch virale Ströme sind eine Garantie dafür, dass sich die Zahl der Backlinks im Laufe der Zeit erhöht. Dadurch wird nicht nur die Popularität der eigenen Webseite gesteigert, sondern Inhalte werden geteilt. Es ist eine Möglichkeit, wie man sowohl durch guten Content als auch durch die Backlinks punkten kann.

Wer im Jahr 2019 weiterhin mit Linkbuilding erfolgreich sein möchte, muss sich einfach nur an die modernen Methoden setzen. Die Art und Weise, wie das Linknetzwerk aufgebaut werden sollte, mag sich verändert haben, damit aber nicht die Bedeutung für Google verloren haben. In Zeiten, in denen der Wettbewerb bei jedem Thema immer intensiver geführt wird und die Positionierung bei Google von immer höherer Bedeutung ist, ist nicht der richtige Zeitpunkt, um auf diese solide Grundlage für die Optimierung zu verzichten.

2019-04-27T01:59:12+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar